"Phonetic Starter Kit" für die Da Vinci School

v.l.n.r.: Manuela Wiese (Vereinsmitglied), Regina Barg (Schulleiterin in Accra), Ralf Stege (Vereinsvorsitzender)

 

 

Ralf Stege hat einen Material-Koffer für den Unterricht der Englisch-Klassen an Regina Barg überreichen können. Dieses sog. Phonetic Starter Kit steckt voller Karten und Kärtchen, Bücher und CDs mit deren Hilfe die Schülerinnen und Schüler der Da Vinci School die englische Sprache sowohl im Lesen als auch im Schreiben erlernen.

Englisch ist in Ghana Amtssprache, wird aber in den Haushalten der Kinder kaum gesprochen, da die meisten Ghanaer eine der insgesamt ca. 80 ghanaischen Sprachen oder Idiome als Umgangssprache gebrauchen.

 

Daher ist es umso wichtiger, dass in den Schulen so früh wie möglich Englisch unterrichtet wird. In der Da Vinci Schule wird von der Krippe an ausschließlich Englisch gesprochen, in Englisch unterrichtet und Englisch gelehrt.

Der neue Materialkoffer, der auf besonderen Wunsch der Da Vinci Schule besorgt wurde, wird Regina und ihren Lehrkräften dabei eine wichtige Hilfe sein. Leider sind in Ghana gute und moderne Lehr- und Lernmittel nur sehr schwer oder gar nicht zu bekommen und so ist diese Anschaffung ein Grund zur Freude sowohl für den Verein, als auch für die Schule. Dafür ein dickes Dankeschön an alle Spender, die die Arbeit des Vereins School for Ghana unterstützen!

 

 

Karité Naturelle gründet eine Stiftung

Auf dem Foto erklärt Konrad A. Lahrmann von der IBK GmbH in Wildeshausen Regina Barg sein Projekt "Karité Naturelle"
Konrad A. Lahrmann von der IBK GmbH in Wildeshausen erklärt Regina Barg sein Projekt "Karité Naturelle"

Wildeshausen / Syke / Accra

Konrad A. Lahrmann ist Mitglied in der Geschäftsführung der IBK GmbH in Wildeshausen. Diese vertreibt seit diesem Sommer Kosmetikprodukte auf Basis der afrikanischen Sheabutter - ein Pflanzenfett, das aus der Kariténuss des afrikanischen Sheanussbaumes gewonnen wird.

Beim Besuch einer Messe in Bremen war der Geschäftsmann auf der Suche nach einer geeigneten Kosmetik als Ergänzung zu einem Massagegerät. Dabei wurde er auf einen Stand aufmerksam, auf dem Sheabutter angeboten wurde.

Herr Lahrmann und seine Geschäftspartnerin Jutta Rolfes waren von den Eigenschaften dieser natürlichen Hautpflege so fasziniert, dass sie beschlossen, eine eigene Kosmetikserie auf Basis ebendieser Sheabutter zu kreiieren und zur Marktreife zu treiben.

In vielen Begegnungen und Gesprächen mit Menschen aus Afrika, dem Heimatland der Sheabutter, wurde schnell klar, dass sich die IBK GmbH auf diesem Kontinent sozial engagieren wird.

"Kosmetik mit sozialer Verantwortung ist möglich. Wir müssen die Menschen in den Herkunftsregionen der Sheabutter an dem beteiligen, was aus ihren Naturschätzen und ihrer Arbeit entsteht - eine wertvolle kosmetische Hautpflege zum fairen Preis", so der Grundsatz der IBK.

Mit der Karité Stiftung will die IBK GmbH 10% des Netto-Verkaufspreises ihrer Produkte in das Ursprungsland ihrer Rohstoffe zurückfliessen lassen. Es sollen soziale Projekte in den Bereichen Ramilie, Gesundheit und Bildung sowie Aktivitäten für Natur und Umwelt unterstützt werden.

Die Da Vinci School von Regina Barg ist eines der ersten Projekte, die von der Karité Stiftung in dieser Art profitieren soll.

Dafür gebührt der IBK und iherer Stifung unser aufrichtiger Dank.

http://karite-naturelle.com/